Cabernet Sauvignon

Der Cabernet Sauvignon ist eine rote Rebsorte, die als Edelrebe gilt. Sie gehört zu den französischen Spitzenrebsorten, die in der Region Medoc in Bordeaux angebaut werden. Charakteristisch für den Wein, die aus einer Kreuzung der Sorten Cabernet Franc und Sauvignon Blanc hervorgegangen ist, ist der ausgeprägte Geruch nach Schwarzer Johannisbeere, der durch eine leichte Note von Zedernholz begleitet wird.

Sauvignon;

Die Vielfalt an Aromen macht den Charakter aus und führt manchmal auch zu einem stolzen Preis. Santé.

Anbaugebiete

Cabernet Sauvignon gedeiht besonders gut in gemäßigtem und mildem Klima. Traditionell stammt die Sorte aus dem französischen Anbaugebiet Bordeaux, wird jedoch heutzutage weltweit angebaut; Länder wie Südafrika, Chile oder Neuseeland haben diesen Wine für sich entdeckt. Sie gilt als die am zweithäufigsten angebaute rote Rebsorte der Welt. Die Cabernet Sauvignon Rebe ist eine autochthone Sorte, die unter Weinkennern als nobel gilt. Sie ist das Aushängeschild der Weinanbauregion Bordeaux.

Eine wachsende Anbauregion für Cabernet Sauvignon ist auch Kalifornien, in der die Rebsorte im Gegensatz zu Frankreich eher Weine mit weichem Tannin hervorbringt. In Südafrika, vor allem im Anbaugebiet Robertson, sind die Weine des Cabernet Sauvignon dagegen leichter und früher trinkbar. In Italien wird der Cabernet Sauvignon vor allem in La Mancha angebaut und zeichnet sich durch eine süßere Frucht aus. Auch in Deutschland werden in der Pfalz vereinzelt gute Spätburgunder aus Cabernet Sauvignon angebaut.

Charakter des Cabernet Sauvignon

Die noble Cabernet Sauvignon zeichnet sich durch einen mittleren bis kräftigen Körper und einen hohen Tannin-Gehalt aus. Aufgrund des erhöhten Gehaltes der pflanzlichen Gerbstoffe wird die Traube auch gerne mit anderen Sorten, vor allem dem tannin-armen Merlot, verschnitten. Das Aroma erinnert an Schwarze Johannisbeere, kann bei nicht ausgereiften Reben aber auch vegetale Aromen, wie grüne Paprika oder Spargel, hervorrufen. Dazu kommen in einigen Fällen auch Nuancen von Zeder oder Lakritz. Ein französischer Wein mit Cabernet Sauvignon weist darüber hinaus eine besonders dunkle Farbe auf und gilt als relativ trockener, tannin-betonter Wein, der ein besonders fruchtiges Aroma hat.

Die besten Cabernet Sauvignon Weine

Die Weine des  Cabernet Sauvignon werden klassischerweise mit Merlot, Cabernet Franc und Petit Verdot verschnitten. In Australien werden sie sogar vereinzelt  mit Syrah-Reben vermischt. Ein guter Einstiegswein der gehobenen Qualität  ist zum Beispiel der Albret La Vina De Mi Madre Reserva aus Spanien, der sehr süße Tanninen aufweist und besonders elegant wirkt. Kenner könnten mit einem Cape Mentelle aus Australien viel Freude haben, da dieser Wein sich durch eine interessante  Note von Tabak, Edelschokolade und Leder auszeichnet und besonders gut zu hochwertigem Rinder- oder Lammfilet passt. Diesen und andere hochwertige Weine finden Sie zum Beispiel auch bei www.vindor.de.

 

Foto: Yuri Arcurs / shutterstock.com